Weine

Wir arbeiten mit ausgesuchten Weingütern aus der Region zusammen.


Weingut von Gropper-Brutscher, Roschbach

Kleines Weingut abseits der üblichen Touristenstrecke – Geheimtipp
Kurt und Georg Brutscher – Vater und Sohn – lassen ihre Erfahrungen aus Neuseeland und dem Bordeaux in die Weine einfließen. Dieser Mix aus Tradition und Moderne, verbunden mit der Authentizität der Region, macht die Stilistik dieser Weine aus.

2022 Riesling, trocken, Optimum

2019 Cuvée Zenit, trocken, im Barrique gereift
60 % Cabernet, 40 % Merlot


VDP-Weingut Münzberg, Godramstein

Traditionsreiches Weingut in idyllischer Lage
„Wer den Ortskern in nordwestliche Richtung verlässt, findet eine wohlgepflegte Kulturlandschaft, geprägt von sanften Hügeln, Obstbäumen und Weinreben.
Dort liegt der Münzberg, dessen Name auf Münzfunde aus der Römerzeit zurückgeht.“

2016 Weißer Burgunder Schlangenpfiff GG

2017 Riesling Godramsteiner Kalkgrube 1. Lage


Weingut Gies-Düppel, Birkweiler

1976 wurde das heutige Familienweingut auf dem Rosenberg gebaut.
Heute bewirtschaftet die Familie Gies rund um Birkweiler um die 20 ha Weinberge.
Der Schwerpunkte liegt bei Riesling, gefolgt von Spätburgunder, Weiß- und Grauburgunder.

2021 Riesling – 360°, halbtrocken
… unser Frauenschwarm 😉

2019 Cuvée „Gans Rot“, trocken
Cuvée aus Cabernet, Syrah und Merlot, im Barrique gereift

2021 Blanc de Noir “Illusion”, trocken
Sommerwein Deluxe

2020 Riesling, trocken, Kastanienbusch
unser Top-Riesling


VDP-Weingut Bernhart, Schweigen

Sabine und Gerd Bernhart führen das Weingut in der 4. Generation. Die Weinberge des Gutes,
zu zwei Dritteln im Elsass gelegen, sind zum Teil schon seit 100 Jahren im Besitz der Familie.

2019 Spätburgunder, trocken, Gutswein

2018 Spätburgunder Sonnenberg Koster
Grenzgänger, Großes Gewächs


VDP-Weingut Kranz, Ilbesheim

„Wir Winzer werden oft nach unserer „Philosophie“ gefragt … Jeder, der über etwas philosophiert, also tiefgründig nachdenkt, entwickelt individuelle Ansichten. Für uns bedeutet das, unter Berücksichtigung uns selbst auferlegter Kriterien, einen eigenen, unverwechselbaren Weintyp zu schaffen: Authentisch, langlebig, zeitlos, schnörkellos.”

2021 Weißer Burgunder, trocken, vom Landschneckenkalk

2022 Riesling, trocken, Ranschbacher Seligmacher

2018 Spätburgunder, trocken, Ilbesheim


Ausgezeichnet
Basierend auf 17 Bewertungen
Scenic55172478827
Scenic55172478827
2023-11-13
Verifiziert
Genuss ist jede Sünde wert ;-) Richtig leckere regionale Küche. Das Maronensüppchen war der Knaller! Danke auch an die sympathische und aufmerksame Bedienung. Es war alles TOP empfehlen wir gerne weiter
Mediatrice
Mediatrice
2023-05-17
Verifiziert
Perfekt Lage: Wunderschönes Wandergebiet. Die Jugendstilvilla steht erhaben auf dem Berg, oberhalb von Annweiler am Trifels, im Ortsteil Bindersbach. Kostenlose Parkplätze sind direkt am Haus. Gegenüber hat man den unverstellten Blick auf Trifels. Nach dem Essen kann man gleich noch eine gemütliche, kleine Runde um den hübsch angelegten Park von Annweiler machen, der direkt vor der Tür beginnt. Ambiente: Gepflegtes Haus. Gemütliches, dunkles Holz aber helle Wände lassen es nicht düster erscheinen. Vor allem der schöne, kuschlige Ecktisch ist mein Favorit. Draußen ist eine große Terrasse und unterhalb noch ein Biergarten. Ein ausgefallener Seminarraum auf Stelzen „schwebt“ über dem Tal und nebenan werden noch Tiny-Ferien-Häuschen im gleichen Stil gebaut. Toiletten sind auf dem gleichen Stockwerk, 2 Kabinen für Damen, Tageslicht, Fenster, mit feinem Stäbchenduft, sauber. Personal: war bis auf eine Bedienung (die hantierte die ganze Zeit im Nebenzimmer und wir mussten uns erst bemerkbar machen) freundlich, geschult und engagiert. Essen: Die kleine Vesperkarte, die es über Mittag gibt, ist eigentlich schon eine normale, kleine Karte. Alles war frisch, lecker und selbst gemacht: Kräuterbutter, zartes, schmackhaftes, saftiges Fleisch, Suppe (ohne Fertigpulver)… Vom Geschmack her mag ich es gern kräftig, würzig, herzhaft. Hier ist jedoch alles fein, aber auch exotisch (Linsen mit einem Hauch von Zitronengras und Chili) im Geschmack. Einzig das Gemüse war mir etwas zu al dente. Auch der Kuchen (wir haben 5 verschiedene Sorten probiert und mitgenommen) war alles lecker, fein im Geschmack, nicht mächtig oder durchweicht und nicht zu süß. Der Russische Zupfkuchen z.B. war schön fluffig, locker, nicht fettig. Da habe ich sogar die hintere Kante mitgegessen, da die genauso lecker war wie der Boden und nicht wie bei vielen anderen zu trocken und dick. In den Streuselkuchen waren nicht nur die obligatorischen Dosen-Aprikosen, sondern hausgemachtes Aprikosen-Chutney. Das Schokotörtchen hatte innen noch eine Überraschung á la Schwarzwälder Kirsch…
Qualitycomments
Qualitycomments
2023-03-28
Verifiziert
Hervorragendes Restaurant mit Flair, tollem Essen und humorvoller Bedienung Wir waren spontan mit 7 Personen am Nachmittag nach einer Wanderung zum Essen. Das Restaurant ist eines der wenigen, die dienstags geöffnet haben. Alle Gerichte waren geschmacklich, in Größe und Darbietung hervorragend. Die Bedienung war humorvoll und aufmerksam. Das Ambiente des Restaurants ist einladend. Im Sommer verspricht die Außenterrasse ebenfalls einen tollen Aufenthalt. Wir können dieses Restaurant nur empfehlen und denken, dass das zugehörige Hotel genauso attraktiv ist, insbesondere die im Bau befindlichen Baumwipfelhäuser.
Obelixxy
Obelixxy
2022-07-11
Verifiziert
Interesante Ideen, jedoch ist die Küche sehr unflexibel Wir waren mit einem befreundeten Pärchen hier, die dieses Lokal vor ein paar Monaten sehr positiv kennengelernt hatten. Leider waren dieses Mal die Menüs zu über 50% aus Pfifferlingen bestehend, was sich als Problem herausstellte. Keines der beiden Menüs konnte umgestellt werden. Ich vertrage keine Waldpilze und zwei andere wollten keine. Damit mussten wir uns aus der doch sehr übersichtlichen Karte (<10 Speisen) etwas aussuchen. Ich entschied mich für das Cordon Bleu, und fragte ob ich statt dem Kartoffelsalat mit Gurken eine andere Beilage bekommen könnte, da ich keine Gurken mag. Das wurde mit den Worten beantwortet, eigentlich wäre das nicht möglich, ich könnte mir ja eine andere „Sättigungsbeilage“ aussuchen. Leider gab es auf Karte aber keine sonstigen Beilagen! Mein Wunsch in der Küche nachzufragen, wurden mit den Worten beantwortet "Da brauche ich nicht zu fragen, da bekomme ich gleiche Antwort" machte uns alle etwas sprachlos. Aus der Küche zurück wurde dann tatsächlich die Antwort bestätigt, jedoch bot mir die Dame nun das Risotto mit PFIFFERLINGEN an, inkl. einem passenden Gesicht. Mit Hilfe einer Kundin am Nebentisch konnten wir dann eine Lösung finden. Leider war dann das Cordon Bleu gerollt und in der Fritteuse gemacht, geschmacklich gut aber nicht wie ein Cordon Bleu. Die Essen insgesamt waren geschmacklich gut, wobei meiner Frau das Menü für 69 € doch recht teuer erschien. Alle vier am Tisch waren nicht wirklich zufrieden, da die Damen die uns bedienten und die Karte doch sehr unflexibel waren. Keiner hatte das bekommen, worauf er wirklich Lust hatte. Schade, für über 300€ erwarte ich mehr. Herr Kunz war sehr freundlich und beriet uns zu den Getränken wirklich gut. So waren die drei Wein immer passend. Gegen 22.30 h wurden wir als Hausgäste gebeten in den Clubraum im Keller zu wechseln, da die Terrasse und das Lokal dann schließen.
Doris B
Doris B
2022-05-03
Verifiziert
Mal was anderes Wenn man sich darauf einlässt, auch mal etwas Außergewöhnliches zu versuchen, kann man hier wirklich SEHR gut essen!
Restaurantbesucher42
Restaurantbesucher42
2022-02-22
Verifiziert
Ein echter Volltreffer! Es hat uns so gut gefallen, dass wir in unserem dreitägigen Urlaub zweimal dort essen "mussten"..... Kleine, aber sehr feine Speisekarte - insbesondere auch die vegetarischen Varianten waren von vorne bis hinten einfach ein Gedicht. Man merkt bei jedem Gang, dass hier hochwertige Zutaten und Können in der Küche zusammenkommen. Wir waren von einiger Zeit (mal wieder) in der Schwarzwälder Spitzengastronomie zu Gast - was man im Alten Kurhaus geboten bekommt, muss den Vergleich auf keinen Fall scheuen, und das noch dazu zu einem unschlagbaren Preis-Genussverhältnis. Vielfältige Getränkekarte (ein Favorit: der alkoholfreie "Sekt"), sehr gute Weinauswahl und wundervoller Kaffee. Und nicht zuletzt das schöne Ambiente und die überaus charmante Begleitung durch den ganzen Abend - wir werden definitiv wiederkommen. Vielen Dank für zwei tolle Abende!
rudolfaalen
rudolfaalen
2021-05-30
Verifiziert
Schöne Aussicht, gutes Essen, prima Service! Ende Mai auf der Terrasse mit Blick auf den Trifels gutes Essen zu fairen Preisen - so kann man die Pfalz genießen. Service auch sehr zuvorkommend!
Herdfreund
Herdfreund
2020-02-24
Verifiziert
ausgezeichneter Brunch Wir zum ersten Mal im Kurhaus Trifels und sind hochzufrieden. Traumhafte Umgebung und am Fusse des Trifels gelegen. Der Umfang des Angebotes war vielleicht nicht so riesig wie andernorts, dafür aber von ausgesuchter, sogar teils Bio-Qualität. Es wurde Sekt von renommierten, prämierten Weingütern - z. B. Wilhelmshof - der Südpfalz angeboten. Brot und Brötchen in schöner Auswahl, insbesondere das Körnerbaguette hat mir sehr gut geschmeckt. Auf Wunsch wurde frisch ein Omelett serviert - auf den Punkt zubereitet. Zwar nur zwei Hauptgerichte, aber was für ein Geschmack! Die Schweinelende im Kern sogar noch leicht rosa - ein Genuss. Ebenso das Dessert. Kaffespezialtitäten inklusive. Alles umrahmt von angenehmer ruhiger Atmosphäre und sehr freundlichem perfekten Service. Einzige Anregung vom Teetrinker: An der Teestation bitte mehr als nur eine Schwarzteesorte und vielleicht noch kleine Kännchen bereitstellen, da die Teebeutel für 0,25l ausgelegt sind und so der Tee im Becher etwas zu stark wird.
Trip4Friends
Trip4Friends
2020-02-09
Verifiziert
Restaurant mit Stil Wer einen romantischen Abend zu zweit mit einem schönen Menü sucht, der is(s)t hier richtig. Ausgewählte Speisen und eine gute Weinkarte sind eine gute Grundlage.
Michael F
Michael F
2019-10-12
Verifiziert
Sehr gutes Abendessen mit ausserordentlich zuvorkommender Bedienung Hotel und Restaurant sind sehr zu empfehlen, wir haben uns total wohl gefühlt. Beim Abendessen im Restaurant merkte man, dass es dem Personal wichtig ist, dass sich die Gäste wohlfühlen.
Ausgezeichnet
Basierend auf 15 Bewertungen
Anni F
Anni F
2024-05-19
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Am Samstag Abend waren wir zum ersten Mal mit der Familie im alten Kurhaus essen. Wir wurden sehr freundlich empfangen und zu unserem schönen Tisch am Fenster (mit Blick auf den Trifels) begleitet. Das Restaurants ist sehr stilvoll eingerichtet und alle Tische waren mit Stoffservierten eingedeckt, für unsere Tochter gab es sogar Malsachen und Buntstifte (leider heutzutage kein Standard mehr) hier wird sogar an die Gäste der Zukunft gedacht! Der Service war sehr freundlich und aufmerksam. Beim Aperitif gab es sowohl alkoholische als auch alkoholfreie Varianten, die Weinkarte ist mit erlesenen Weinen aus der Region ausgestattet. Auf der neuen Speicherkarte ist für alle etwas dabei, besonders zu erwähnen ist die schöne Auswahl der vegetarisch und veganen Gerichte. Die Speisen waren sehr viel liebe angerichtet und schmecken ausgezeichnet. Es war ein rundum gelungener Restaurantbesuch, wir kommen gerne wieder.
G F
G F
2024-05-16
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Sehr feiner Mittagstisch. Schöner Park nach Annweiler.
Missis Ella
Missis Ella
2024-02-20
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Perfekt. Lage: Wunderschönes Wandergebiet. Die Jugendstilvilla steht erhaben auf dem Berg, oberhalb von Annweiler am Trifels, im Ortsteil Bindersbach. Kostenlose Parkplätze sind direkt am Haus. Gegenüber hat man den unverstellten Blick auf Trifels. Nach dem Essen kann man gleich noch eine gemütliche, kleine Runde um den hübsch angelegten Park von Annweiler machen, der direkt vor der Tür beginnt. Ambiente: Gepflegtes Haus. Gemütliches, dunkles Holz aber helle Wände lassen es nicht düster erscheinen. Vor allem der schöne, kuschlige Ecktisch ist mein Favorit. Draußen ist eine große Terrasse und unterhalb noch ein Biergarten. Ein ausgefallener Seminarraum auf Stelzen schwebt über dem Tal und nebenan werden noch Tiny-Ferien-Häuschen im gleichen Stil gebaut. Toiletten sind auf dem gleichen Stockwerk, 2 Kabinen für Damen, Tageslicht, Fenster, mit feinem Stäbchenduft, sauber. Personal: war bis auf eine Bedienung (die hantierte die ganze Zeit im Nebenzimmer und wir mussten uns erst bemerkbar machen) freundlich, geschult und engagiert. Essen: Die kleine Vesperkarte, die es über Mittag gibt, ist eigentlich schon eine normale, kleine Karte. Alles war frisch, lecker und selbst gemacht: Kräuterbutter, zartes, schmackhaftes, saftiges Fleisch, Suppe (ohne Fertigpulver)… Vom Geschmack her mag ich es gern kräftig, würzig, herzhaft. Hier ist jedoch alles fein, aber auch exotisch (Linsen mit einem Hauch von Zitronengras und Chili) im Geschmack. Einzig das Gemüse war mir etwas zu al dente. Auch der Kuchen (wir haben 5 verschiedene Sorten probiert und mitgenommen) war alles lecker, fein im Geschmack, nicht mächtig oder durchweicht und nicht zu süß. Der Russische Zupfkuchen z.B. war schön fluffig, locker, nicht fettig. Da habe ich sogar die hintere Kante mitgegessen, da die genauso lecker war wie der Boden und nicht wie bei vielen anderen zu trocken und dick. In den Streuselkuchen waren nicht nur die obligatorischen Dosen-Aprikosen, sondern hausgemachtes Aprikosen-Chutney. Das Schokotörtchen hatte innen noch eine Überraschung á la Schwarzwälder Kirsch…
CarO
CarO
2023-09-05
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Mein Vater und ich waren unter der Woche mit spontaner Reservierung hier essen. Das Ambiente im alten Kurhaus ist durch das alte Gebäude und die klassisch-elegante Einrichtung schlicht, ohne fade zu sein. Besonders angenehm ist, dass man nicht so eng nebeneinander sitzt, sondern Abstand zu den anderen Tischen besteht. Der Service war exzellent und absolut detailorientiert wie zuvorkommend. Wir wurden gut beraten, auf Nachfrage bekamen wir weitere Informationen und man gab uns ein wertschätzendes Gefühl. Und last but not least, das grandiose Essen. Zur Vorspeise die köstliche, sehr gut abgeschmeckte Pfifferlingssuppe, folgend der Hauptgang (Kartoffelgnocchi und Pfifferlingsrisotto, wobei das Risotto herausragend gut war) und als Abschluss noch den Schokoladenkuchen mit weichem Kern, eine Sünde, aber unbedingt zu empfehlen. Wir werden wiederkommen und können dieses Restaurant nur weiterempfehlen, wenn man einen besonderen Abend verbringen möchte, der viele kulinarische Highlights mit sich bringt.
Jan H.
Jan H.
2023-07-17
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Wir waren zu Gast in einem der neuen Baumhäuser und im Restaurant des Hotel Trifels. Sehr gutes Essen, entspannte Stimmung und ein Service, der keine Wünsche offen lässt. Danke an unsere Bedienung heute Abend, der es gelang, eine nette Brücke von der sehr guten Speisekarte zum Persönlichen zu schlagen. Wir kommen gerne wieder.
Hakuna Matata
Hakuna Matata
2023-05-29
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Sehr leckeres Essen! Mit wunderschönem Ausblick auf der Terasse und netter und höflicher Bedienung - Top! Zu empfehlen.
Max Heiner
Max Heiner
2023-04-12
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Am Ostersonntag 8.4.2023 waren wir zum ersten Mal im Restaurant "Zum Alten Kurhaus" im Jugendstilhotel Trifels zu Gast und waren begeistert. Wir hatten ein leckeres veganes vier Gänge Spargelmenü. Das Essen war hervorragend, der Service aufmerksam und super toll und das Ambiente sehenswert.
mcwb
mcwb
2023-04-09
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Wir hatten das vegane Ostermenu und Essen à la carte. Mit dem Personal, freundlich und aufmerksam, und dem Essen waren wir sehr zufrieden. Auf unsere Bitte hin wurde das Menu zügig nacheinander serviert, das lief perfekt auf unsere Wünsche abgestimmt. Tolle Leistung, 100% Empfehlung! Es war unser 3. Besuch, wir kommen sehr gerne wieder! Hundebesitzer sind willkommen. Die Tische stehen so auf Abstand, dass Nicht-Hundebesitzer nicht gestört werden.
Kathi Feldkamp
Kathi Feldkamp
2023-03-04
Trustindex überprüft, ob die Originalquelle der Bewertung Google ist.
Sehr schönes angenehmes Restaurant. Die Karte ist klein gehalten und es werden Produkte aus der Region verarbeitet. Weine kommen von Winzern der Umgebung. Das Essen ist hervorragend und der Service ist sehr freundlich, zuvorkommend und so sehr selten zu finden. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und kommen sehr gern wieder. Wir werden es auch weiterempfehlen. Freuen uns schon auf die warmen Tage, wenn man draußen sitzen kann.

Bewerte uns auf: